Menü
TK-Gemeinschaft
Satzung (Foto: Bohbeh/shutterstock.com)

Sozialwahl 2017 - Wie funktioniert die Wahl?

www.tk.de, 06.02.2017.

Informationsangebote für Wahlberechtigte

Wer sich vor der Wahl über Selbstverwaltung und Sozialwahl informieren möchte, hat dazu verschiedene Möglichkeiten: Die selbstverwalteten Träger der Sozialversicherung informieren über die jeweilige Selbstverwaltung. Der Verwaltungsrat der TK bietet ihren Versicherten auf www.tk.de (Webcode 095132) Informationen zu Aufgaben, Informationen und öffentlichen Sitzungen des Gremiums und stellt zudem politische Positionen zur Gesundheits- und Sozialpolitik vor.

Auch Hintergründe und Neuigkeiten zur aktuellen Sozialwahl stellen die Träger zur Verfügung. Die TK informiert auf www.tk.de (Webcode 3105) über die Sozialwahl 2017. Sobald feststeht, welche Listen zur Wahl zugelassen sind, werden dort auch die Listen mit den entsprechenden Kandidaten vorgestellt. Außerdem bekommen alle Versicherten der TK mit dem nächsten Mitgliedermagazin "tk aktuell" Informationen nach Hause geschickt.

Ab Februar beantwortet die TK zudem über eine 24/7 Hotline Fragen zur Sozialwahl.

So wird gewählt

Die Wahlunterlagen werden ab Mitte April 2017 per Post an die Wahlberechtigten versendet. Wer sowohl bei seiner Krankenkasse als auch bei der Deutschen Rentenversicherung Bund oder einer Unfallversicherung stimmberechtigt ist, erhält Wahlunterlagen von mehreren Trägern der Sozialversicherung. Im Briefkasten finden Stimmberechtigte neben dem eigentlichen Wahlschein auch den charakteristischen roten Umschlag für die Rücksendung sowie eine Kurzanleitung und ein Anschreiben. Dabei gilt: Pro Stimmzettel darf man nur eine Liste ankreuzen und jeder Stimmzettel muss in dem dazugehörigen Wahlumschlag zurückgesandt werden, ansonsten ist die Stimme ungültig. Die Wahl ist für die Wähler in Deutschland portofrei.

Bis zum 31. Mai 2017, 24 Uhr muss der ausgefüllte Wahlschein wieder beim jeweiligen Träger eingegangen sein. Pro Wahlschein darf ein Kreuz gesetzt werden. Über die antretenden Listen informiert die TK, sobald die Zulassung durch den Wahlausschuss feststeht.

Briefwahl vs. Online-Wahl

Die Sozialwahl ist eine reine Briefwahl. Obwohl die Möglichkeit, zusätzlich online wählen zu können, seit Jahren diskutiert wird, hat die Politik die Rahmenbedingungen hierfür bislang nicht geschaffen. Die TK würde eine solche Möglichkeit grundsätzlich begrüßen - und diese wäre auch bei den potenziellen Wählern willkommen. Eine repräsentative Forsa-Umfrage im Vorfeld der Sozialwahl 2017 zeigt, dass gut zwei Drittel der Menschen in Deutschland gern auch diese Option hätten. Vor allem die Jüngeren zwischen 18- und 39-Jahren würden dies begrüßen. Auch Experten gehen davon aus, dass diese Möglichkeit weitere Menschen zur Wahl motivieren könnte: "Online-Wahlen gibt es bereits in einigen anderen Ländern. Sofern Sicherheitsstandards und Individualrechte dabei verlässlich geschützt werden, kann dies technisch greifen - die Wahlbeteiligung würde bei online-affinen Wählern steigen." Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte, Politikwissenschaftler und Wahlexperte

So wählen Menschen mit Sehbehinderung

Damit Menschen mit Sehbehinderung an der Sozialwahl teilnehmen können, stellt die TK blinden und sehbehinderten Wählern eine Wahlschablone sowie eine erklärende Audio-CD zur Verfügung.

Meldungen
02.03.2017

Die TKG und weitere unabhängige Gemeinschaften bewerben sich erstmal zu den Sozialwahlen der DRV Saarland!
Berlin, 02.03.2017.Die TKG und weitere unabhängige Gemeinschaften sind zu den Sozialwahlen bei der Deutschen Rentenversicherung Saarland zugelassen. Gemeinsam kandidieren sie ...

06.02.2017

Sozialwahl 2017 - Wie funktioniert die Wahl?
www.tk.de, 06.02.2017. Informationsangebote für Wahlberechtigte Wer sich vor der Wahl über Selbstverwaltung und Sozialwahl informieren möchte, hat dazu verschiedene ...

06.02.2017

Behandlungsfehler: „Es geht um viel Geld!“
Hamburg, 06.02.2017.Techniker Krankenkasse, Presseabteilung Betroffene von Behandlungsfehlern müssen oft jahrelang vor Gerichten kämpfen, bis ihr Schaden und ihr Leid auch ...

Link-Tipps
  •  Bundesverband höherer Berufe der Technik, Wirtschaft und Gestaltung e.V. (BVT)
  • www.pointer.de
  • Rentenblicker
  • Schüler filmen Demokratie
  • Sozialwahl 2017

© 2017 TK-Gemeinschaft