Menü
TK-Gemeinschaft
Wir in der Rentenversicherung (Foto: Deutsche Rentenversicherung Bund/Armin Okula)

Wir in der Rentenversicherung

Aufgaben der Selbstverwalter

Die Selbstverwalter bei der Deutschen Rentenversicherung Bund beschließen jährlich den zweitgrößten öffentlichen Haushalt in der Bundesrepublik Deutschland, dessen Volumen sich auf einen dreistelligen Milliardenbetrag (2015: knapp 140,5 Milliarden EUR) beläuft. Vorab werden in eingehenden Beratungen Details zu den Haushaltspositionen diskutiert und geprüft. Mit der Entscheidung über den Haushalt werden insbesondere die Weichen für die Rentenzahlungen gestellt und außerdem zahlreiche weitere Finanzierungsentscheidungen getroffen.

Die Rentenversicherung ist durch die Selbstverwaltung geprägt. Daher sind die Betroffenen beteiligt und die Beteiligten betroffen. Das sichert die Lebensnähe der Arbeit der Selbstverwaltung bei der Rentenversicherung.
Die Selbstverwalter entscheiden zudem über die Besetzung der Leitungspositionen im Haus, beeinflussen das Rehabilitationsangebot in den Kliniken oder befassen sich mit einer Reihe von organisatorischen Abläufen. Darüber hinaus spielt die Selbstverwaltung bei der täglichen Verwaltungsarbeit eine wesentliche Rolle. Deren Mitglieder arbeiten in den Widerspruchsausschüssen des Rentenversicherungsträgers mit. Sie entscheiden damit über eingelegte Widersprüche, etwa wenn Anträge auf Erwerbsminderungsrenten oder Rehabilitationsanträge von der Verwaltung abgelehnt wurden.

Dr. Günter Bouwer
»Für eine serviceorientierte Rentenversicherung« Dr. Günter Bouwer | Jetzt lesen

Auch wenn es darum geht die rund 33 Millionen Versicherten und Rentner der Deutschen Rentenversicherung Bund bei Fragen rund um die Rente zu beraten oder beim Ausfüllen von Anträgen zu helfen, hat die Selbstverwaltung eine wichtige Funktion. Für diese Aufgabe werden annähernd 2.600 Versichertenberaterinnen und Versichertenberater von den Gremien der Selbstverwaltung gewählt.

Die TK-Gemeinschaft ist eine bedeutende Kraft in der Selbstverwaltung der Deutschen Rentenversicherung. 12% aller Versicherten, die sich an der Sozialwahl 2011 beteiligten, gaben uns ihre Stimme. Alle sechs Jahre wird durch die Sozialwahl die Zusammensetzung der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund bestimmt. Diese wählt den Vorstand. Die Aufgaben beider Gremien werden ihnen durch Gesetz und Satzung zugewiesen.

Neu: Wir kandidieren jetzt auch bei der DRV Saarland!

Bei den Sozialwahlen in diesem Jahr bewerben wir uns erstmals bei der DRV Saarland. Gemeinsam mit anderen unabhängigen Versichertengemeinschaften bilden wir die Liste 4 auf dem Wahlzettel. Wir würden uns freuen, wenn Sie als Versicherter der DRV Saarland uns (Liste 4) Ihre Stimme geben würden.

Meldungen
02.03.2017

Die TKG und weitere unabhängige Gemeinschaften bewerben sich erstmal zu den Sozialwahlen der DRV Saarland!
Berlin, 02.03.2017.Die TKG und weitere unabhängige Gemeinschaften sind zu den Sozialwahlen bei der Deutschen Rentenversicherung Saarland zugelassen. Gemeinsam kandidieren sie ...

06.02.2017

Sozialwahl 2017 - Wie funktioniert die Wahl?
www.tk.de, 06.02.2017. Informationsangebote für Wahlberechtigte Wer sich vor der Wahl über Selbstverwaltung und Sozialwahl informieren möchte, hat dazu verschiedene ...

06.02.2017

Behandlungsfehler: „Es geht um viel Geld!“
Hamburg, 06.02.2017.Techniker Krankenkasse, Presseabteilung Betroffene von Behandlungsfehlern müssen oft jahrelang vor Gerichten kämpfen, bis ihr Schaden und ihr Leid auch ...

Link-Tipps
  • Sozialwahl Richtig. Wichtig.
  • www.pointer.de
  • Rentenblicker
  • Schüler filmen Demokratie
  • Schüler filmen Demokratie 2

© 2017 TK-Gemeinschaft