Menü
TK-Gemeinschaft
Satzung (Foto: Bohbeh/shutterstock.com)

Keine Entmachtung der sozialen Selbstverwaltung!

GKV-Spitzenverband

Berlin, 26.03.2019. „Die vom Minister geplante Entmachtung der sozialen Selbstverwaltung im GKV-Spitzenverband ist unverständlich, unnötig und destruktiv. Sie widerspricht diametral der im Koalitionsvertrag verabredeten Stärkung der Selbstverwaltung und zudem den eigenen Aussagen des Ministers in der Sitzung des Verwaltungsrats in der vergangenen Woche“, so Uwe Klemens und Dr. Volker Hansen in einer ersten Reaktion auf die gestern bekanntgewordenen Gesetzespläne des Ministers in dem GKV-FKG.
Die Selbstverwaltungspartner stehen nach wie vor bereit für den Dialog mit der Politik. Zuletzt hatte sich der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes auf seiner Sitzung am 19. März 2019 für den Dialog mit der Politik ausgesprochen und für diesen geworben.

Meldungen
19.08.2019

Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung und GKV-Spitzenverband stellen ersten gemeinsamen Evaluationsbericht vor
Berlin, 19.08.2019. Kooperationen von Zahnärztinnen und Zahnärzten mit Pflegeeinrichtungen sind ein echtes Erfolgsmodell für die Verbesserung der Mundgesundheit von gesetzlich ...

26.06.2019

Dr. Stephan Fasshauer zur Umsetzung der Mütterrente
Berlin, 26.06.2019. Direktor Stephan Fasshauer befasste sich in seinem Bericht auf der heute in Bochum tagenden Vertreterversammlung mit der Umsetzung der neuen ...

29.05.2019

Vorstellung des Hautkrebsreports 2019
Berlin, 29.05.2019. Mit rund einer Viertelmillion Neuerkrankungen ist Hautkrebs nach wie vor die verbreitetste Form von Krebs in Deutschland. Während der weiße Hautkrebs als ...

Link-Tipps
  •  Bundesverband höherer Berufe der Technik, Wirtschaft und Gestaltung e.V. (BVT)
  • www.pointer.de
  • Rentenblicker
  • Schüler filmen Demokratie
  • Sozialwahl 2017

© 2019 TK-Gemeinschaft